Übergang in Klasse 5

Junge in der Schule

Ein kurzer Überblick: Die wichtigsten Themen

Der Weg in die 5. Klasse der Gesamtschule Delbrück

Ein kleiner Einblick mit den wichtigsten Informationen zur GED findet ihr in diesem Video! Viel Spaß beim Schauen!

Willkommen an der GED

Willkommen an der GED

Liebe Schülerinnen und Schüler der Grundschulen,
sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
in den kommenden Wochen steht eine wichtige und spannende Entscheidung an: An welcher weiterführenden Schule soll die Schulzeit nach den kommenden Sommerferien in der fünften Klasse weitergehen?
Jedes Jahr kommen viele Viertklässler zur Gesamtschule Delbrück. An unserer Schule sind sie dann „unsere Neuen", die sich zunächst vielen Herausforderungen stellen müssen. Um gerade die ersten Wochen gut zu meistern, braucht es Orientierung bei den Fragen: finde ich mich im neuen Schulgebäude zurecht? Wer wird in meiner Klasse sein? Habe ich nette Lehrer und Lehrerinnen? Welche Fächer werde ich haben und schaffe ich das mit dem Busfahren? Viele Erfahrungen und Erlebnisse warten auf unsere Neuen. Wir wissen, es gibt viel zu lernen – in den Fächern und im sozialen Bereich.

Gleichzeitig soll aber auch die Selbstständigkeit und der Antrieb der Schülerinnen und Schüler gefördert werden, um das wichtigste Ziel zu erreichen: unsere „Neuen“ sollen ihren Platz in der Gesamtschule Delbrück finden.

Das Angebot unserer Homepage soll dabei eine erste Hilfe sein. Sie ersetzt aber sicherlich nicht das persönliche Gespräch oder das direkte Kennenlernen der Schule vor Ort.

Herzlichen Dank für euer und Ihr Interesse an unserer Schule!

Wir sehen uns an der GED.

Informationsabende für Eltern und Erziehungsberechtigte

Jedes Jahr im November laden wir alle interessierten Eltern und Erziehungsberechtigten zu einem ersten Kennenlernen zu einem Informationsabend ein. Diese Abende starten wir mit

einer kurzen Vorstellung der Schule mit all ihren Besonderheiten. Dann erkunden wir in Kleingruppen das Gebäude am Nordring. Je ein Schulleitungsmitglied führt alle Interessierten durch die Räumlichkeiten, erläutert die täglichen Abläufe und beantwortet die individuellen Fragen. Das ist immer eine gute Gelegenheit, sich einen Eindruck von der Gesamtschule zu machen.

Da die Informationsabende in diesem Jahr leider ausfallen mussten, bieten wir Ihnen gern die Gelegenheit Einzeltermine zur Information mit uns zu vereinbaren. Kontaktieren Sie uns per Mail (gesamtschule.delbrueck@stadt-delbrueck.de oder telefonisch (05250 996-400).

Tag der offenen Tür

Im Februar gibt es dann für Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern und Erziehungsberechtigten die Chance, die Schule in Aktion zu erleben und "Gesamtschulluft" zu schnuppern. Mitte Januar veranstalten wir an einem Samstag unseren Tag der offenen Tür. Eigentlich müsste es Tag der offenen „Türen“ heißen, denn in unserem Gebäude am Nordring gibt es für jeden das passende Angebot: Informationsgespräche mit der Schul- und Abteilungsleitung sowie Lehrkräften und viele verschiedene Mitmachangebote in den Klassenräumen. An diesem Tag erlebt man hautnah, wie wir arbeiten und was wir Lehrerinnen und Lehrer mit unseren Schülergruppen so alles auf die Beine stellen. Da sieht man Unterrichtssequenzen, erhält Informationen über die Fächer und unsere Angebote und hat viele Möglichkeiten schon mal aktiv dabei zu sein und sich einzubringen. Dazu kommen natürlich Kuchen und Waffeln satt.

Präsentationen, Videos vom digitalen Tag der offenen Tür (Januar 2021)

Das erste Jahr an der GeD

Ein neues Unterrichtsfach: Gesellschaftslehre

Ein neues Unterrichtsfach: Darstellen und Gestalten 

Oberstufe

Anmeldephase

In Kürze finden Sie hier alle Informationen sowie die Möglichkeit einer digitalen Terminvereinbarung für ein Anmeldegespräch.

Kennenlernnachmittag

Kurz bevor es in die heiß ersehnten Sommerferien und damit auch den Abschied von der Grundschule geht, veranstalten wir unseren jährlichen Kennenlernnachmittag. Alle neuen Fünftklässler sowie ihre Eltern und Erziehungsberechtigten sind eingeladen, um die

wichtigste Frage von allen beantwortet zu bekommen: Wer sind meine neuen Klassenkameraden/ - kameradinnen? Welche Lehrer und Lehrerinnen bekomme ich?

Nach einem gemeinsamen Einstieg mit weiterführenden Informationen verabschieden die Eltern und Erziehungsberechtigten ihre Kinder zum ersten Mal in die neue Klassengemeinschaft. Die Kinder lernen sich gegenseitig und einige ihrer zukünftigen Lehrer kennen. Dabei erhalten sie auch alle Informationen über anzuschaffende Materialien, unseren Caterer Biond, die Schließfächer etc. Unsere „Großen“ stehen Ihren Kindern an diesem Nachmittag als Experten für alle Fragen kindgerecht zur Verfügung. Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, haben bei Kaffee und Kuchen eine erste Gelegenheit sich mit Ihren zukünftigen „Miteltern“ zu vernetzen und erste Kontakte zu knüpfen.

Der erste Schultag nach den Sommerferien

Diesen großen und aufregenden Tag beginnen wir traditionell gemeinsam mit einem festlichen Auftakt in der Stadthalle Delbrück. Nach einem bunten Programm aus Reden und Darbietungen nicht nur unserer Schülerinnen und Schüler gehen wir alle gemeinsam in unsere Räumlichkeiten am Nordring. Dort haben die Kinder ihre ersten Schulstunden und lernen ihr Klassenleitungsteam kennen, außerdem erhalten sie den Ablaufplan für ihre ersten Schultage als Gesamtschüler. Jetzt ist der Anfang gemacht und wir begeben uns gemeinsam auf den spannenden Weg durch die kommenden Schuljahre. Wir freuen uns darauf.

Ganztagsschule? - Schule den ganzen Tag?

Erste Infos: Auf keinen Fall! „Ganztag“ bedeutet an der Gesamtschule Delbrück, dass an drei Tagen in der Woche (Montag, Mittwoch, Donnerstag) Unterricht bis 14.50 Uhr stattfindet. Danach geht es ab nach Hause. Dienstags und freitags ist das schon um 13.20 Uhr der Fall. Auch wenn die langen Tage anfänglich beschwerlich erscheinen, werden Sie und Ihre Kinder schnell bemerken, dass ein Tag bis 14.50 Uhr gar nicht so lang ist. Die Rhythmisierung des Tages mit unterschiedlichen Phasen aus Arbeit, Pausen und Angeboten lässt die Zeit schnell vergehen. Und auch wenn die Kinder sich zu Hause natürlich noch auf Klassenarbeiten vorbereiten oder Vokabeln lernen müssen, bekommen sie doch keine Hausaufgaben und haben dann eigentlich den Nachmittag frei.

Weiterführende Infos zum Thema Ganztag:

1. Angemessene Rhythmisierung mit Anspannungs- und Entspannungsphasen für die Schülerinnen und Schüler

a) Die Schülerinnen und Schüler lernen im 90-Minuten-Takt. Dieser-Takt ermöglicht Unterrichtsmethoden, die den Schülerinnen und Schülern Anspannungs- und Entspannungsphasen innerhalb einer Stunde bieten. Außerdem bedeutet der 90-Minuten-Takt weniger Fächerwechsel an einem Tag. Die Fächerzeiten nach den Doppelstunden innerhalb eines Tages helfen den Schülerinnen und Schülern, ihren Tag zu strukturieren und machen die Schultasche leichter.

b) In den Pausen bieten wir den Schülerinnen und Schülern verschiedene Angebote.
Die Frühstücks- und Bewegungspause am Vormittag stärkt das soziale Miteinander und die Einsicht, dass Körper und Geist ein Team sind. Regelmäßige Mahlzeiten in einer ruhigen Atmosphäre und Bewegung unterstützen das Lernen. Deshalb frühstücken wir im Klassenraum gemeinsam als Klasse und bieten in der Bewegungspause eine Spieleausleihe, bei der die Schülerinnen und Schüler Spielematerial für den Schulhof ausleihen können.

In der Mittagsfreizeit (MF) haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der Mensa eine warme Mahlzeit mit Salat und Nachtisch zu sich zu nehmen. In Jahrgang 5 und 6 essen die Klassenlehrer/Innen mit der Klasse gemeinsam in der Mensa, um die Bedeutung der regelmäßigen und gesunden Ernährung in einer ruhigen Atmosphäre und das soziale Miteinander in der Klasse zu verinnerlichen.

Ebenfalls in der Mittagsfreizeit liegt die Angebotsschiene, die den Schülerinnen und Schülern individuelle Angebote macht: Rückzugsmöglichkeiten (z.B. Ruheraum, Schülerbücherei und Yoga), Miteinander erleben (z.B. Gesellschaftsspiele, Basteln und Improvisation) und Bewegung (z.B. Schulhofspiele und Selbstverteidigung).

Dabei ermöglicht zum einen die Gebäude- und Schulhofaufteilung und zum anderen die Tagesstruktur jahrgangsübergreifende Aktivitäten, aber auch Angebote, die Schülerinnen und Schüler nur innerhalb ihres Jahrgangs „ungestört“ nutzen können.

2. Selbstgesteuertes und individuelles Lernen in den Arbeitsstunden (AS)

In den Arbeitsstunden sollen Unterrichtsinhalte wiederholt und vertieft werden.
In den Arbeitsstunden zum selbstgesteuerten Lernen in Jahrgang 5 und 6 (60 Minuten) werden den Schülerinnen und Schülern Lernmethoden vermittelt, die sie häufig beim individuellen Lernen im Unterricht, in der AS und zu Hause anwenden können.

In den Arbeitsstunden zum individuellen Lernen arbeiten die Schülerinnen und Schüler an den Wochenplänen, die ihnen eine Orientierung bieten, wie viele Aufgaben sie auf welchem Niveau schaffen. Das Ziel ist, dass die Schülerinnen und Schüler die Zeit als Übungszeit nutzen und mit jedem Jahr diese Übungszeit mehr und mehr selbst gestalten:

  • In Jahrgang 5 und 6 ist das vorrangige Ziel, die Arbeitsstunden als Übungszeit zu verinnerlichen und ein entsprechendes Arbeitsverhalten zu erlernen. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler durch den unterrichtenden Fachlehrer unterstützt.
  • In Jahrgang 7 und 8 liegt der Fokus auf den Inhalten. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich vermehrt damit auseinander, Aufgaben für die Arbeitsstunde auszusuchen und zu bearbeiten, die ihrem Lernstand entsprechen. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler durch Fachlehrer unterstützt.
  • In Jahrgang 9 und 10 strukturieren die Schülerinnen und Schüler die Arbeitsstunden ihren Bedürfnissen entsprechend. Vor jeder Arbeitsstunde steht die Vorüberlegung „Für welches Fach muss ich was üben?“. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler durch den Klassenlehrer unterstützt.

Bei jeder Schülerin und jedem Schüler verläuft der Prozess vom stark angeleiteten Üben zum selbstgesteuerten Üben fließend. Deshalb sind die hier genannten Ziele vorrangige Ziele, die zu unterschiedlichen Zeiten erreicht werden und für jede Schülerin und jeden Schüler über das Logbuch regelmäßig zurückgemeldet werden.

3. Individuelles Lernen im Profil

Im Jahrgang 5 und 6 gibt es die Profilstunden, in denen die Schülerinnen und Schüler ihren Interessen entsprechend einen Kurs wählen. 

Die Auswahl der Kurse reicht von sportlichen Angeboten, über musische, künstlerische und handwerkliche Angebote bis hin zu naturwissenschaftlichen Angeboten.

4. AGs

Freitags bieten wir den Schülerinnen und Schülern von 13.30 bis 15.00 Uhr freiwillige Arbeitsgemeinschaften, sogenannte AGs. 

Das Angebot wechselt jährlich und orientiert sich an den Wünschen der Schüler und Schülerinnen. Häufig finden hier aber auch Projekte statt, die Schülerinnen und Schüler über mehrere Jahre wählen möchten (z.B. die Bienen, Volleyball, und Band).

Mittagessen in der Mensa

Das gemeinsame Mittagessen im Klassenverband ist uns wichtig. Hierzu gehen die Klassen mit einem Klassenlehrer mittags in die Mensa. Unser Anbieter „Biond“ kocht täglich frisch mit Bio-Zutaten. Neben dem wechselnden Tagesgericht gibt es eine Salatbar und ein Angebot an Pizza und Pasta-Gerichten. Natürlich gibt es auch immer ein leckeres Dessert. Ein Abo kann nach unterschiedlichen Vorstellungen abgeschlossen werden. Wer nicht von Biond versorgt werden möchte, bringt einfach sein eigenes Mittagessen mit.

Schließfächer für Bücher, Hefte und Co

Für Schulmaterialien und insbesondere für die Schulbücher kann ein abschließbares Fach bei der Firma Astra ab 2,- Euro monatlich angemietet werden. Es wird mit einem Zahlencode gesichert, so dass die eigenen Gegenstände, z.B. auch das Handy sicher gelagert werden können.

Aktionen in den Jahrgängen 5&6

Nach einem gelungenen Start an der Gesamtschule folgt eine Zeit, die neben dem Schulalltag mit Klassenarbeiten und Aufgaben auch noch viele besondere Aktionen bereithält, wie z.B. den Adventsmarkt.

Der Adventsmarkt Ende November ist inzwischen eine liebgewordene Tradition am Nordring. In wochenlanger Vorbereitung verwandelt sich so nach und nach das ganze Gebäude in einen bunten Schauplatz aus Spiel- und Bastelangeboten mit Verkaufsständen und kulinarischen Angeboten. Eltern, Kinder und Interessierte haben die Gelegenheit von Raum zu Raum zu schlendern, mit den Kindern zu basteln, liebevoll vorbereitete Geschenke zu kaufen oder einfach eine Waffel zu essen oder Kinderpunsch zu genießen. Die Atmosphäre ist zusätzlich durch verschiedene musikalische Darbietungen weihnachtlich geprägt.

Für die mitwirkenden Kinder ist dies das erste große Event in ihrer neuen Schule, an dem sie teilhaben und sich als wichtiger Baustein des Systems Gesamtschule ihren Fähigkeiten entsprechend einbringen können.


Teamtag

In den ersten Wochen und Monaten des Zusammenarbeitens in den neuen Lerngruppen ist es besonders wichtig, die Kinder zu einem Team zu formen. Kinder kommen aus unterschiedlichen Schulen und Klassen und sollen zügig zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen. Deshalb führen wir Teamtage durch, die unter der Leitung der Klassenlehrerteams die Gemeinschaft fördern und mit viel Spaß das Kennenlernen vertiefen.

Lernen lernen

Immer wieder ist festzustellen, dass die Selbstorganisation für einige Kinder eine besondere Herausforderung darstellt.

In Zusammenarbeit mit der AWO in Delbrück bieten wir unseren neuen Schülerinnen und Schülern einen Kurs an, in dem sie in der Organisation ihrer Arbeit und der alltäglichen Abläufe geschult werden. Sie üben sich darin ihren Spind aufgeräumt zu nutzen, effektiv mit dem Logbuch zu arbeiten und ihren Tagesablauf zu organisieren.

Die Klassenleitungen wählen nach den ersten Schulwochen ca. zwei Kinder pro Klasse aus, die an diesem Kurs teilnehmen. Im Laufe des Schuljahres bieten wir einen zweiten Durchlauf an.

Klasse Klasse

Der erste Wettbewerb, an dem unsere Schülerinnen und Schüler teilnehmen heißt „Klasse Klasse“. Bei diesem Wettbewerb geht es darum, den eigenen Klassenraum bestmöglich zu gestalten. Hierbei geht es natürlich um rein ästhetische Aspekte, also wie die Klassenräume dekoriert sind, aber auch darum, die organisatorischen und methodisch-didaktischen Besonderheiten der Gesamtschule Delbrück bestmöglich in das eigene Umfeld zu übersetzen.

Auf die beste Klasse wartet ein Klassenfrühstück, welches von der Schülerfirma ausgerichtet wird, die übrigen Klassen erhalten Trostpreise. Dieser Wettbewerb stärkt nochmals den Zusammenhalt innerhalb der eigenen Klassen und vertieft das Bewusstsein für einzelne Aspekte der täglichen Rituale und Arbeitsweisen an der Gesamtschule.

Karneval

Hier in der Region ist Delbrück eine Hochburg des karnevalistischen Treibens und dementsprechend wird er auch an der Gesamtschule ausgiebig gefeiert. Schon einige Wochen vorher werden die Klassenräume geschmückt oder im Kunstunterricht Masken für unseren Festtag an Weiberfastnacht gebastelt. An dem Donnerstag findet dann durchgängig Klassenlehrerunterricht statt. Es werden Spiele gespielt, es wird gemeinsam gefrühstückt und im Verlauf des Vormittags treffen sich alle Schüler und Kollegen auf dem Schulhof zum traditionellen Kranzreiten und ausgelassenem Feiern.

Busschule

Viele unserer Schülerinnen und Schüler sind „Buskinder“. Deshalb ist es im Rahmen unserer Verkehrserziehung sinnvoll, das richtige Verhalten an der Bushaltestelle und im Bus zu thematisieren. In Zusammenarbeit mit dem Busunternehmen lassen wir eine Schulung für unsere 5-Klässler stattfinden. Hierbei wird das disziplinierte Verhalten beim Warten an den Haltestellen genauso besprochen, wie das richtige Einsteigen in den Bus und das sichere Verhalten im Bus.

Toter Winkel

Die Aktion „Toter Winkel“, die schon mehrfach mit unserem Kooperationspartner Westerhorstmann durchgeführt wurde, ist in unser Gesamtkonzept der Verkehrserziehung eingebunden.

Die Kinder sind als Fahrschüler, Radfahrer und Fußgänger nun häufig auch ohne ihre Eltern im Straßenverkehr unterwegs. Die Perspektive, die den Kindern noch fehlt, ist die der Autofahrer. Unser Kooperationspartner Westerhorstmann stellt einen LKW zur Verfügung, um den Kindern das Phänomen des toten Winkels anschaulich und kindgerecht zu verdeutlichen. Dabei nehmen die Kinder auf dem Fahrersitz Platz und erkennen, dass die, um das Fahrzeug herumstehenden Kinder an bestimmten Stellen nicht zu sehen sind.
Dies dient der Sicherheit unserer Kinder auf dem Weg zur Schule und nach Hause.

Gemeinsame Klassenfahrt

Im Mai des ersten Schuljahres fährt der gesamte Jahrgang 5 auf Klassenfahrt. Die Fahrt dauert drei Tage und hat Jugendherbergen in der näheren Umgebung zum Ziel. Bei dieser Fahrt steht eine weitere Stärkung der Gemeinschaft im Mittelpunkt. Die Kinder lernen sich noch besser kennen und wachsen zu einer eingeschworenen Klassengemeinschaft zusammen.

Aktive Teilnahme am Kennenlernnachmittag

Zum Ende des ersten Schuljahres werden unsere 5-Klässler dann selber zu Experten für die zukünftigen Gesamtschüler. Aus jeder Klasse werden zwei bis vier Kinder ausgewählt, die den Grundschülern nun die Gesamtschule Delbrück erklären. Für diese Kinder ist es eine besondere Ehre ausgewählt zu werden. Sie haben nun, nach noch nicht einmal einem Jahr, selbst die Gelegenheit in die Rolle der großen und erfahrenen Mitschüler zu schlüpfen und ihre Kenntnisse über die Schule weiterzugeben. Damit geben sie den neuen Schülern die Sicherheit, die sie ein Jahr zuvor selbst erfahren haben.

Karneval
Karneval
Aktion „Toter Winkel“
Aktion „Toter Winkel“

Eltern Kind Ticket

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Schulbeginn ändert sich einiges. Wir wollen dazu beitragen, dass der Schulweg einfach ist und starten erneut die Aktion ElternKindTicket.

Interessierte Eltern können in der Zeit vom 25.07.2022 bis 19.08.2022 ihr Kind auf der Fahrt mit Bus und Bahn zur Schule kostenlos begleiten. Und natürlich wieder alleine zurückfahren. So lässt sich ein neuer Schulweg gemeinsam kennen lernen.

Der Flyer inkl. Ticket ist ab Anfang Juni in der mobithek (Bahnhofstraße 27, 33102 Paderborn) oder in einem nph-Center erhältlich. Außerdem kann der Flyer auf unserer Internetseite
https://www.fahr-mit.de/fahr-mit/service/aktuelle-meldungen/2022-05-13-ElternKindTicket-2022.php runter geladen werden.

Verbundgesellschaft
Paderborn / Höxter mbH
Rolandsweg 80
33102 Paderborn

Tel: 0 52 51 / 390 66-18
Fax: 0 52 51 / 390 66-13

Anmeldung Jhg 5

Informationen zur Anmeldung für die neue Jahrgangsstufe 5

Kontaktdaten

Städtische Gesamtschule Delbrück
gsmtschldlbrckstdt-dlbrckd

Postanschrift

Driftweg 6
33129 Delbrück


Sollten Sie ein Sekretariat nicht erreichen, wählen Sie bitte die Nummer einer Kollegin oder sprechen Sie auf den Anrufbeantworter. Wir rufen Sie gerne zurück.

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo, Mi, Do 07:30-15:00 Uhr
Di, Fr 07:30-13:00 Uhr

 

Jahrgangsstufen 5 und 6:

Frau Brauckmann
05250 996-430
E-Mail senden
Sekretariat am Nordring

JGS 7 und gymnasiale Oberstufe:

Frau Merschmann
05250 996-400
E-Mail senden
Eingang Markstraße (ehem. Rathausgebäude)

Jahrgangsstufen 8, 9 und 10:

Frau Hagenbrock
05250 996-390
E-Mail senden
Sekretariat am Driftweg

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.